Hufschuhfachmann

Hufpflege, Hufschuhe, Ausbildung von Hufpflegern/Hufschuhfachleuten


Willkommen auf unserer Webseite! 

Foto: Dr. Nathalie Penquitt & Rüdiger FothDr. Nathalie Penquitt & Rüdiger Foth


Mit über 30-jähriger Erfahrung als Hufschmied hat Rüdiger einen Weg erarbeitet, ein leichtes, natürliches Laufen für die Pferde zu erreichen. So wird die Hufgesundheit lange erhalten.

Oft wird mir die Frage gestellt, warum ich Pferde nicht mehr mit dem klassischen Hufeisen beschlage. Stattdessen lasse ich sie barhuf, mit Kunststoffbeschlag oder mit Hufschuhen laufen. Die einfache Antwort auf diese Frage lautet:


Das Bessere ist der Feind des Guten. 

 

Während meiner langjährigen Tätigkeit war ich stets auf der Suche nach möglichen Verbesserungen des alten, klassischen Hufbeschlages. So habe ich schon vor über 20 Jahren mit Kunststoffbeschlägen, Hufschuhen und Klebungen gearbeitet - aber die damaligen Materialien und Möglichkeiten waren mir noch nicht ausgereift genug. Einige gute Ansätze und Produkte aus dieser Zeit konnten sich noch nicht durchsetzen, und die Produktion wurde wegen zu geringer Stückzahlen wieder eingestellt.

Das ist heute anders. Sowohl das Bewusstsein der Fachwelt als auch das der aufgeschlossenen Pferdebesitzer verlangt nach modernen Innovationen auch im Hufschutzbereich.


Foto: Pferde in der Reithalle


Heute lässt sich auch jeder orthopädische Beschlag als Nicht-Eisenbeschlag durchführen. Der große Vorteil besteht darin, dass die natürlichen Huffunktionen erhalten bleiben. Schnallbare Hufschuhe können temporär gezielt eingesetzt werden, so dass das Pferd nicht permanent mit einem Beschlag unterwegs ist, der vielleicht nur für ein oder zwei Stunden täglich (nämlich beim Ausritt/Arbeit mit dem Pferd) gebraucht würde.